BCF Wolfratshausen
Abteilung Fußball

Damen & Mädchen

+++ wir suchen ständig Spielerinnen im Mädchen- u. Damenbereich zur Verstärkung unseres Kaders +++

Berichte Saison 2016/17

Berichte Rückrunde 

Samstag 27. Mai 2017: BCF Wolfratshausen - SC Amicitia München

Dieses Finale war an Spannung nicht zu überbieten - am Ende spielte Wolfratshausen erneut unentschieden gegen dem unmittelbaren Verfolger aus München und hat durch dieses 1:1 , trotz des 1. Tabellenplatzes den der BCF aufgrund der besseren Tordifferenz halten konnte den Aufstieg verpasst - die SC Amiticia München steigt aufgrund des Auswärtstores in die Landesliga auf - was für eine Regelung.....

Doch nun zum Spielbericht: Mehr als 340 Zuschauer waren ins Stadion nach Wolfratshausen gekommen für dieses Finale in der Bezirksoberliga der Damen und sie bekamen auch ein tolles Fußballspiel zu sehen. Beide Mannschaften zeigten von Anfang an kampfstarkes Spiel und Wolfratshausen hatte gute Chancen auf den Führungstreffer, doch wie schon in den letzen Begengungen, das Tor wollte einfach nicht fallen. So stand es nach 45 Minuten als der Schiedsrichter, der dieses Spiel wirklich hervorragend leitete und die Einhaltung der Reglen konsequent einforderte, zur Halbzeitpause pfiff immer noch 0:0.

Nach der Pause ging es mit der gleichen Konsequenz im Spiel weiter, beide Mannschaften wollten dieses Spiel gewinnen und auch als Amicitia nach einem Freistoßtor glücklich in Führnug ging, gaben die Wolfratshauserinnen sich nicht geschlagen. Die Köüpfe blieben wach und oben und so gelang dann auch der Ausgleichstreffer durch die Torschützenkönigin der Liga Lorena Dilz.

Doch dabei blieb es dann auch, Amicitia verteidigte das 1:1 bis zur letzten Minute hart und es gelang den immer wieder gegen das Tor der Gäste stürmenden Wolfratshauserinnen nicht, noch ein Tor nachzulegen. So feierten die Gäste den Aufstieg und der BCF dankte allen Zuschauern und Fans für die Unterstützung und feierte dann zusammen mit Trainern und Fans den 1. Tabellenplatz, die beste Tordifferenz, die wenigsten Gegentore der Liga, die Torschützenkönigin und den "Vize" - Meistertitel mit leckerem, von Ulli Lang und Lucky Taubenberger spendiertem Essen und T-Shirts "powered by Autoservice Beuerberg" von Jürgen Fischer!

Ein paar Eindrücke vom Spiel......

 

Samstag 20. Mai 2017: DJK Otting - BCF Wolfratshausen 1:0 (0:0)

Die klare optische Überlegenheit konnten die Wolfratshauserinnen nicht in Tore ummünzen; so stand es zur Halbzeitpause immer noch 0:0....

In die 2. Halbzeit wurde das Spiel zusehend härter. Die kampfstarken Ottinger gingen in jeden Zweikampf um das unentschieden zu halten. Einige eher unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichters (Elfmeter nicht geeben, Tor nicht gesehen, zu früh das Spiel beendet und letzlich das klare Abseitstor der Gastgeber) stärkten nicht unbedingt die Moral unserer Mannschaft. Nichts desto trotz, die Ottingerinnen haben mit viel Biss das Spiel für sich entschieden und wenn wir nicht selber unsere Chancen verwerten haben wir am Schluss das Nachsehen.

Fazit: Noch können wir im letzten Spiel den Aufstieg aus eigener Kraft schaffen - und an Motivation fehlt es der Mannschaft sicher nicht!

 

Sonntag 14. Mai 2017: BCF Wolfratshausen - SC Pöcking/Possenhofen 7:0 (5:0)

Diesmal ist es den Damen Dank der guten Abwehr und einer starken Torwartleistung wieder gelungen, ohne Gegentor vom Platz zu gehen! 

In der ersten Halbzeit sahen die zahlreichen Fans - nicht nur Mütter, die sich am Muttertag den selbstgebackenen spendierten Kuchen nicht entgehen lassen wollten - ein solides Spiel der Damen. Die Mannschaft präsentierte sich äußerst lauffreudig gegen spielerisch durchaus gute Pöckingerinnen, die vor allem im Mittelfeld sehr gut arbeiteten. Doch Wolfrathausen  erzielte zur richtigen Zeit die Tore. So konnte der BCF mit einer 5:0 Führung in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Spielhälfte arbeiteten sich die Wolfratshauserinnen weitere Chancen heraus, doch der starke gegenerische Torwart musste nur zweimal hinter sich greifen und verhinderte sonst erfolgreich weitere Treffer! 

Fazit: Auch wenn zu Beginn ein Gewitter "im Anzug" den pünktlichen Anstoß beinah verhindert hätte - am Ende war der Himmel klar und die Wolfratshauserinnen freuten sich über ihren Sieg!

 

Sonntag 30. April 2017: BCF Wolfratshausen - SV Untermenzing 1:1 (0:0)

Selbst in der ersten Halbzeit war die Überlegenheit der Wolfratshauserinnen deutlich, doch diesmal gelang es der Mannschaft nicht einmal die Standards zu verwerten. In der zweiten Halbzeit erspielte der BCF sich ein ums andere Mal gute Chancen auf ein Tor, zeigte gute Kombinationen und wurde dann auch mit dem Führungstreffer von Maren Hamm belohnt. Knapp eine Minute darauf hatte Selina Schauer das 2:0 auf dem Fuß, aber ....  Stattdessen gelang der kämpferisch stets gegenhaltenden Mannschaft aus Untermenzing ein wahrer Sonntagsschuss - mit einer Bogenlampe erzielten sie das 1:1 kurz vor dem Schlusspfiff. 

Fazit des Spiels: ein gerechtes Unentschieden, denn Untermenzing spielte über 90 Minuten mehr als gut mit, gab sich nie auf und hat diesen Punkt verdient - der BCF- Wolfratshausen ist nach wie vor ungeschlagen und hat sich nach wie vor alle Chancen bewahrt!

Eindrücke vom Spiel - wir danken den Fotografen für die schönen Bilder :-)

Sonntag 23. April 2017: TSV Gilching/Argelsried - BCF Wolfratshausen 1:5 (1:1)

Die Wolfratshauserinnen starteten die ersten dreißig Minuten mit Engagement und zeigten ein gutes Spiel, das mit einem ersten Tor und der 1:0 Führung belohnt wurde. Dann allerdings verlor das Spiel an Einsatz und in der Folge fiel dann auch das Ausgleichtor nach einem Freistoß. Die Halbzeitpause nutzte der Trainer dann zu klaren Ansagen und so kam die Mannschaft kampfstark aus der Kabine. Relativ schnell fiel dann nach einer Ecke der 2:1 Führungstreffer, und im weiteren Verlauf schnell auch das 3:1.

Das 4:1 war dann ein wunderbares Kopfballtor von Steffi Gerner, die einen traumhaften Fallrückzieher von Lorena Dilz mit dem Kopf ins Tor schob. Chiara Norbach traf dann für Wolfratshausen zum 5:1 Endstand....

Alles in allem sahen die Zuschauer eine gute Mannschaftsleistung der Wolfratshauserinnen, die sich, eigene Schmerzen nicht beachtend, durch 90 Minuten kämpften und gegenhielten.

Zu danken ist auch dem Schiedsrichter, der wirklich gut durch das Spiel führte und immer positiv auf die Spielerinnen einwirkte.

Ein paar Eindrücke von diesem Vormitttag:

Samstag 15. April 2017: BCF Wolfratshausen - FSV Höhenrain 3:1 (0:1)

Nach eigentlich guten ersten 5 Minuten taten sich die Wolfratshauserinnen sichtlich immer schwerer. Die erste Halbzeit standen die Mädels aus Höhenrain besser am Mann, hielten permanent dagegen und in der Folge kam es dann nach einer kleinen Unachtsamkeit zum Gegentor und einem 0:1 Rückstand.

Nach der Halbzeitpause kam dann eine ganz andere Mannschaft aus der Kabine; offensichtlich hatte die Ansprache des Trainers Wirkung gezeigt. Die Fans der Wolfratshserinnen sahen gewonnene Zweikämpfe, gute Spielzüge und viele gute Aktionen. Der daraufhin erfolgte Ausgleichstreffer zum 1:1 war die logische Folge. Es folgten bald darauf das 2:1 durch Lorena Dilz und das 3:1 von Chiara Norbach. 

Fazit des Trainers: Der Ausgleichstreffer war ausschlaggebend für den weiteren Spielverlauf; alle aus der Mannschaft zeigten was in ihnen steckt, gingen wieder in die Zweikämpfe und schafften es so das Spiel für sich zu entscheiden! Verdiente drei Punkte, unter der guten Spielleitung des Schiedsrichters der immer mit Übersicht entschiied!

Sonntag 9. April 2017: TSV Otterfing - BCF Wolfratshausen 0:5 (0:1)

Das Nachholspiel gegen Amicitia am Mittwoch steckte den Damen noch in den Knochen, vor allem den Ausfall von Chrissi Dankesreiter, die nach einem Foulspiel verletzt wurde, musste die Damen mit ihrer immer dünner werdenden Personaldecke kompensieren....

So sahen die mitgereisten Fans eine schwierige Partie gegen die kampfstarke Mannschaft aus Otterfing.

Mitte der ersten Halbzeit traf Lorena Dilz zum 1:0. Nach der Halbzeitpause kam Otterfing dann noch einmal sehr kampflustig aus der Kabine und hielt in der Abwehr lange gegen, doch nach der 60. Minute schwanden die Kräfte der Gegnerinnen und so traf Johanna Gschmeissner nach einem wunderbaren Freistoß von Maren Hamm zum 2:0. Keine drei Minuten später wollte Selina Schauer von außen in die Mitte flanken, entschuldigte sich bei der Stürmerin für die der Pass bestimmt war - und traf zum 3:0!

Wiederum 6 Minuten später legte die, für die angeschlagene Steffi Gerner gerade eingewechselte Evi Geissler vor und Chiara Norbach traf zum 4:0. Laura Ritz krönte den Torreigen dann mit einer direkten Ecke - Endstand 5:0! 

Fazit: Erneut schaffte es die Torhüterin "ihren" Kasten frei zu halten(!!); drei Punkte mehr auf dem Konto; Tabellenführung behauptet; keine weiteren ernsthaften Verletzungen -> die nächste Aufgabe wartet: Das Derby gegen den FSV Höhenrain

Mittwoch 5. April 2017: SC Amicitia München - BCF Wolfratshausen 0:0

Mit Amicitia traf der BCF auf den erwartet schweren Gegner - schließlich ging es im Nachholspiel der Hinrunde gegen den direkten Verfolger, den zweiten in der Tabelle. 

Auch das Spiel war wie erwartet schwer - so waren beide Mannschaften von Anfang an mit vollem Engagement auf dem Platz, kämpften um jeden Ball und versuchten das Spiel und den Gegner zu kontrollierem. Leider kam es dabei zu, nicht unbedingt erwarteten, unfairen Momenten .... die für den BCF nicht ohne Folgen blieben: Chrissi Dankesreiter verletzte sich schwer und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Doch die Wolfratshauserinnen gaben nicht auf und schafften es letzlich erneut ohne Gegentor (!!) mit einem Punkt vom Platz zu gehen! Ein großes Lob hierfür verdient auch die Torfrau Laura Dessel, die in vielen Szenen die Ruhe bewahrte, ihre Stärke und wirklich glänzende Paraden zeigte, nicht nur als sie einen Elfmeter hielt!

Fazit: Es war ein gerechtes Unentschieden, der BCF hat es geschafft, trotz seiner verletzungsbedingten Ausfälle gegenzuhalten und mit dem Ergebnis den Verfolger auf Distanz gehalten!

Vor dem Spiel: Blick auf die Ersatzbank :-)

 

Samstag 1. April 2017: BSG Taufkirchen - BCF Wolfratshausen 1:2 (0:2)

Die Wolfratshauserinnen kamen schlecht ins Spiel und so sahen die mit- und nachgereisten Fans das eigentlich schlechteste Spiel der Saison mit wenig echten Torchancen. Die allerdings aber hatten es in sich...

Das erste Tor konnte Wolfratshausen für sich verbuchen, durch einen Treffer der kurzfristig aushelfenden Augsburger Studentin Katharina Scheiterer, genannt Klohse :-). Wenig später führte ein direkt verwandelter Freistoß von Marie Arndt zur 2:0 Führung für den BCF.

Nach der Halbzeitpause dauerte es dann kenie Minute bis Taufkirchen den Anschlusstreffer landen konnte, ein Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart führte zum 1:2.

Doch die Mannschaft des BCF kämpfte sich durch die zweiten 45 Minuten, hatte die ein oder andere Torchance, konnte noch einen Lattentreffer nach einem erneuten Freistoß landen und war am Ende der glückliche Gewinner!

 

Freitag 24. März 2017: BCF Wolfratshausen - FC Forstern 2  2:1 (1:0)

Wie erwartet war es ein schweres Spiel für die Wolfratshauserinnen. Die Mannschaft aus Fordertn war taktisch und technisch sehr versiert und kämpfte von der ersten bis zur letzten Minute um den Sieg. Dennoch war vor allem in der ersten Halbzeit der BCF deutlich öfter in Ballbesitz und erzielte in der Folge auch das 1:0 nach einem Distanzschuss von Maren Hamm.

In der zweiten Halbzeit dann schaffte Forstern den Ausgleichstreffer zum 1:1, nach einem Mißverständnis in der Abwehr. Nun drückte Forstern immer mehr, gab keinen Zweikampf verloren und forderte die Wolfratshauserinnen permanent. Dennoch gelang Laura Ritz das erlösende 2:1 Tor, ähnlich souverän aus einer Standardsituation wie im letzten Spiel. 

Fazit: Großes Kompliment an die Mannschaft aus Forstern, die sehr gut gespielt und gegengehalten haben und mit Sicherheit in der Rückrunde noch von sich hören lassen!

Sonntag 19. März 2017: BCF Wolfratshausen - TV Altötting 4:0 (0:0)

Um 14:03 Uhr pfiff der Schiedsrichter für die Mannschaft des BCF die Rückrunde der Saison an....

Wieder ging es als erstes gegen die Mannschaft des TV Altötting, diesmal allerdings zu Hause. Obwohl sich nahezu alles in der Hälfte des TV abspielte, wollte das erste Tor einfach nicht fallen - so viele "100-Prozentige" waren schon lange nicht mehr "nicht drin"! Die Wolfratshauserinnen drängten Richtung Altöttinger Tor, kämpften um jeden Ball ud zeigten ein wirklich gutes Spiel, nur leider ohne einen Torerfolg. Folgerichtig ging es dann mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. In der 60. Minute dann aber traf Laura Ritz nach einem Freistoß zum 1:0! Es sollte dann aber zur Freude der Fans nicht nur bei diesem einen vielumjubelten Tor bleiben: In der 85. Minute legte Maren Hamm nach einer Vorlage von Marie Arndt nach, gefolgt von einem Elfmeter, den Chiara Norbach souverän verwandelte und Lorena Dilz traf kurz vor dem Auswechseln, fast schon in der 90. Minute, nach einer weiteren Vorlage von Marie Arndt zum 4:0 Enstand! 

Fazit: Der Gegener hat gespielt wie erwartet, hinten gut verteidigt, aber am Ende hat das konsequente Spiel der Mannschaft Erfolg gezeigt! Drücken wir unseren Mädels die Daumen, dass es so weitergeht! 

Berichte Hallenturniere

Samstag 14. Januar 2017 und Sonntag 15, Januar 2017: 16. Kleider Müller Cup in Geislingen

Der Kleider-Müller Cup hat im schwäbischen Raum schon Tradition; das Turnier ist stark besetzt und viele Mannschaften haben weite Anfahrtswege... Die Damen des BCF machten sich trotz des sehr winterlichen Wetters und der sehr geschrumpften Mannschaftsgröße (5 Spielerinnen) schon um 7:00 Uhr auf den Weg ins Neckartal. In Geislingen angekommen bildeten sie eine Spielgemeinschaft mit drei Spielerinnen des TSV Lustnau aus Tübingen. So traten in dem Turnier Joy Strähle, Miriam Seitz und Lena Meier aus Lustnau und Chiara Norbach, Laura Dessel, Marie Arndt, Barbara Fischer und Franzi Hein als Mannschaft an - und zeigten wie schnell sich gute Fußballerinnen auf und neben dem Platz (oder der Halle) verstehen können!

Die Spielgemeinschaft BCF Wolfratshausen/Lustnau

S0 gewannen sie gleich das erste Spiel gegen Nürtingen mit 2:1 durch Tore von Joy Strähle und Chiara Norbach; auch im zweiten Spiel gegen die Auswahl aus Karlsruhe gelang den Mädels ein 2:1 Sieg ebenfalls durch Tore von Chiara und Joy, aber auch mit Hilfe der grandios in der Abwehr aufspielenden Franzi Hein. Obwohl sie im dritten Spiel gegen den TSV Sindelfingen eine 0:2 Niederlage hinnehmen mussten und dann eine Pause von nahezu 3 Stunden hatten gewann die Spielgemeinschaft das vierte und letzte Spiel des Tages mit 1:0 durch ein Tor von Marie Arndt und der guten Leistung von Torfrau Laura die das zu null mehrmals retten musste. 

Eindrücke vom ersten Tag:

??Trinkpause?? :

nach der "Trinkpause":

die Betreuer und die Spielerinnen aus Lustnau auf der Tribüne (im Hintergrund sieht man das Turniergericht):

Am Abend besuchten alle die örtliche Pizzeria, und ließen den Tag gemütlich mit einigen ungewollten Highlights ausklingen (so führte ein unbeabsichtigt herabfliegender Kerzenständer zu leichten Verständigungsschwierigkeiten - bayerisch und schwäbisch sind nicht immer kompatibel:-)

Die Mannschaft beim Abendessen im "linken oberen Separeé"...

und die Trainer im "rechten oberen Separeé" 

Ausgeschlafen ging es dann am Sonntag weiter:

Im letzten Spiel der Vorrunde trat die Mannschaft gegen die Verbandsauswahl Odenwald an. Diesmal allerdings ohne die personelle Unterstützung aus Lustnau. So lautete die Parole für die 12 Minuten ohne Auswechselspielerin eigentlich "ruhig spielen, den Torwart mit einbeziehen und Kräfte schonen". Entgegen der Parole nutzte die Mannschaft eine kleine Unachtsamkeit des Gegners, holten sich gleich nach dem Anstoß den Ball und Barbara Fischer traf zum 1:0. Recht schnell legte Chiara Norbach nach und erhöhte auf 2:0. Leider verletzte sich Barbara Fsicher nach einem eher beim Eishockey üblichen Bandencheck, so dass der BCF zu viert weiter spielen musste. Allerdings verzichtete die Mannschaft aus dem Odenwald als ihnen auffiel, dass der BCF in Unterzahl spielen musste ebenfalls auf eine Feldspielerin und so herrschte in den letzten Minuten wieder personelles Gleichgewicht, und Chiara Norbach erzielte mit ihrem Tor den den dritten Treffer zum 3:0 Endstand! Damit hatte der BCF den 2. Platz in der Gruppenphase erreicht und hätte eigentlich in die Endrunde einziehen müssen. Leider ließen die Turnierregeln das nicht zu, aufgrund der Spielgemeinschaft.....

Fazit: Es war ein schönes Turnier in dem die Spielerinnen des BCF ihr fußballerinsches Können zeigen konnten - Schade war nur, dass wir das Turnier nicht weiter spielen konnten - aber wer weiß: Velleicht holen wir im kommenden Jahr den Kleider Müller Cup und die Siegprämie nach Bayern, schließlich haben wir wirklich starke Spielerinnen, sowohl im Tor als auch auf dem Feld! Und Spaß hat es allen die dabei waren gemacht!

Sonntag 11. Dezember: Hallenmeisterschaft Kreis Zugspitze

Wie jedes Jahr fand die erste Runde der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft für den BCF in Mammendorf statt. Der BCF spielte in Gruppe B. Der erste Gegner hieß FC Puchheim (1:1), dann folgte ein weiteres -torloses- unentschieden gegen den 1.SC Gröbenzell, den späteren Gruppensieger, gefolgt von einem 5:0 Sieg gegen die Mannschaft des FT Jahn Landsberg und einem weiteren Sieg gegen den Gastgeber SV Mammendorf (3:0). Das letzte Gruppenspiel für die Mädels des BCF entfiel, da Murnau aufgrund zahlreicher Verletzungen unter den Spielerinnen vorzeitig die Koffer gepackt hatte. Damit erreichte der BCF als Zweitplazierter der Gruppenphase das Halbfinale. Hier mussten sie gegen den TSV Gilching/Argetsried antreten, der sich in der Gruppe A als Gruppensieger qualifiziert hatte. Dieses Spiel gewann Gilching praktisch in den ersten 2 Minuten durch zwei schnelle Tore, die nicht mehr "aufzuholen" waren. Die Mannschaft des BCF musste eine etwas unglückliche 2:4 Niederlage hinnehmen. Das zweite Halbfinale konnte überraschenderweise der 1.SC Gröbenzell für sich entscheiden und so fahren im Januar die Mannschaften aus Gilching und Gröbenzell zur Finalrunde der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft.

Berichte Hinrunde 

Sonntag 13. November 2016: BCF Wolfratshausen - DJK Otting 7:0 (2:0)

Helga Lang, die für die Damenmannschaft, unterstützt von der Einkäuferin Maren Hamm, die "Heimbewirtung" mit Kaffee, Kuchen, belegten Semmeln und anderen diversen Leckereien übernommen hat, hatte heute bei den doch sehr eisigen Temperaturen für alle Gäste des Spiels   zusätzlich Glühwein und Kinderpunsch dabei. So musste keiner frieren! Tausend Dank dafür liebe Helga!

Doch nun zum Spielbericht: Hochmotiviert ging Otting in das Spiel - hatten sie doch bisher gegen die Wolfratshauserinnen vor allem Siege zu verzeichnen und erst einmal verloren .... So taten sich die Spielerinnen des BCF anfangs recht schwer. Der Gegner kämpfte hart, aber fair und ging bis zur letzten Minute in jeden Zweikampf. Nach dem ersten Tor in der 17. Minute durch Marie Arndt ging dann ein Gefühl der Erleichterung durch die Reihen der Fans. Es folgte das Spiel auf ein Tor, mit einer starken Abwehr die jeden Torschuß abblockte. Erst in der 36. Minute gelang dann Lorena Dilz das 2:0. Nach der Halbzeitpause kam Otting erneut kampfstark aus der Kabine. So waren die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit erneut vor allem durch harte Zweikampfszenen geprägt. Dann allerdings folgte Tor auf Tor: Laura Ritz verwandelte eine Ecke von Marie Arndt, gefolgt von Barbara Fischer, genannt Babe, Selina Schauer erhöhte, dann erneut Laura Ritz, diesmal mit einem direkten Freistoß ins Kreuzeck und zu guter letzt lehte Franzi Hein das 7:0 ins Tor....

Fazit: Ein gutes Spiel der Wolfratshauser Mannschaft, bei dem sich wieder viele Spielerinnen in die Torschützeliste eingetragen haben und damit zeigen, dass alle Tore schießen können und jeder für jeden da ist. 

Im Anschluss bedankte sich die Mannschaft bei all ihren Fans mit einer kleinen Einlage.....

Sonntag 6. November 2016: SC Pöcking-Possenhofen - BCF Wolfratshausen 0:5 (0:4)

Die Heimmannschaft aus Pöcking hat den Platz den winterlichen Verhältnissen zum Trotz sehr gut von Schnee befreit und so stand dem Sonntag Abend Spiel nichts im Weg. Der Gegner war dann auch wirklich gut aufgelegt und hielt massiv dagegen. Allerdings war vor allem in der ersten Halbzeit die Ausbeute der Torchancen beim BCF bei nahezu 100% ! So trafen in den ersten 45 Minuten Maren Hamm, Selina Schauer und zweimal Lorena Dilz. 

In der zweiten Halbzeit dann zeigte die gesamte Mannschaft des BCF ein sehr gutes Spiel - auch wenn der sehr gute Torwart des SC Pöcking nur ein einziges Mal von Lorena Dilz bezwungen werden konnte. 

So sahen die mitgeriesten Fans aus Wolfratshasuen heute trotz der Kälte und des Schneeregens eine gute zweite Halbzeit die Freude auf mehr macht - und alle waren froh, dass sich bei diesen Bedingugnen keiner verletzt hat.

Sonntag 22. Oktober 2016: SV Untermenzing - BCF Wolfratshausen 0:6 (0:3)

Die Mannschaft ist diesmal sehr schwer ins Spiel gekommen; die Abwehr der Untermenzinger stand ausgesprochen gut und alle taten sich schwer dagegen anzulaufen. So war es trotz des recht hohen Ergebnisses eine eher schwache Leistung der gesamten Mannschaft, von denen die meisten leicht bis mittelschwer erkältet waren..... In der  Zweiten Halbzeit lief dann alles ein wenig besser. Erfreulich für die Zuschauer war die Bilanz der Torschützen: 6 Tore - sechs Schützen, darunter ein direkt verwandelter Freistoß von Laura Ritz und eine direkte Ecke von Franziska Hein; "Wir treffen auch wenn ich auf der Bank sitze und nur zuschauen kann und Lorena auch noch fehlt.", freute sich die frisch operierte Steffi Gerner, die es sich nicht nehmen ließ, begleitet von ihrem Freund bis nach Untermenzing zu kommen um ihre Mannschaft soielen zu sehen (->gute und schnelle Genesung Steffi!) Beachtenswert war auch der Einstand von Nina Altan, die nach langer Verletzungspause gut ins Spiel der Mannschaft gefunden hat!

Freitag 14. Oktober 2016: BCF Wolfratshausen - TSV Gilching/A. 3:0 (2:0)

Sonntag 9. Oktober 2016: FSV Höhenrain - BCF Wolfratshausen 0:3 (0:1)

Freitag 30. September 2016: BCF Wolfratshausen - TSV Otterfing 6:0 (3:0)

Sonntag 25. September 2016: BCF Wolfratshausen - DSG Taufkirchen 5:0 (3:0)

Ein paar Eindrücke:

Die Ansprache und Taktikbesprechung vor dem Spiel:

Aktionen auf dem Spielfeld:

Sonntag 18. September 2016: FC Forstern 2 - BCF Wolfratshausen 0:4 (0:3)

Sonntag 11. September 2016: TV Altötting - BCF Wolfratshausen 1:1 (0:1)

NEWS:

Im ersten Vorbereitungsspiel war der Gegner altbekannt - der BCF trat gegen Forstern an. Bei…
Nach dem Hallenkick ging es am Dienstag den 11. Februar wieder nach draußen.... Mit dem neuen…
Es war wie immer ein schöner Abschluss des Kalenderjahres - das gemütliche Beisammensein so kurz…
Im Achtelfinale des Verbandspokals ist dem BCF leider die große Überraschung versagt geblieben. Im…
Am Sonntag den 3. November spielen die Frauen wieder einmal zu Hause; im Spiel der Landeliga spielt…